Erstes Werkstatttreffen


 

Ende Juni nahm das Bündnis für Wohnen im Rahmen einer ersten Werkstatt seine Arbeit auf. Auf Einladung von Elfi Heesch, Leiterin der Abteilung Stadtentwicklung und Wohnungswesen im MIL Brandenburg, diskutierten die Mitglieder des Bündnisses den weiteren Arbeitsprozess. Dabei ging es neben einer Priorisierung der bereits beschlossenen Themen, um mögliche Beiträge der teilnehmenden Verbände und konkrete Ergebnisse, die am Ende der gemeinsamen Arbeit stehen können. In der nächsten Werkstatt beschäftigt sich das Bündnis voraussichtlich mit dem Thema Baukosten.

↑ Anfang ↑